Gerne kannst Du eine Woche lang zum kostenlosen Probetraining vorbei kommen, einfach Trainingshose und T-Shirt mitbringen. Eine Voranmeldunganmeldung ist nicht nötig.

Nein, es steht jedem frei, am Sparring oder an Wettkämpfen teilzunehmen.
Auch Fortgeschrittene müssen nicht am Sparring teilnehmen - Du kannst in der Trainingszeit, in der gekämpft wird, Übungen am Sandsack machen.
Die meisten Mitglieder betreiben Kampfsport als Ausgleich und Hobby und nur wenige nehmen an Turnieren teil.

Die Ziele richten sich nach Deinen Interessen.

  • Du willst fit bleiben/werden,
  • Du willst Selbstverteidigung lernen,
  • Du willst Dich einfach auspowern,
  • Du willst an Wettkämpfen teilnehmen
  • usw.

Wir wollen keine Schläger ausbilden. Wir betreiben Kickboxen, Boxen und
Jiu-Jitsu als Sport in der Halle, und nicht auf der Straße. Bei zweifelhaften Vorfällen kann das Mitglied mit sofortiger Wirkung vom Unterricht ausgeschlossen werden. Solltest Du Dich jedoch in einer Notsituation befinden, darfst Du nach § 227 des BGB das Erlernte anwenden.
Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen,
rechtswidrigen Angriff von sich (Notwehr) oder anderen (Nothilfe) abzuwehren.

Keine. Jeder fängt mal an.
Wir haben spezielle Einheiten für Anfänger, in denen die Grundtechniken gelehrt werden. Einfach mal ein Probetraining mitmachen und schauen, ob man Spaß am Kampfsport hat.